Golferlebnistag 

Posted in Freizeit, Golf on Sonntag, 12 Februar 2017 by schuhardt

Golf muss man erleben. Unter diesem Motto veranstaltet der Golfclub Odenwald  (http://www.golfclub-odenwald.de) seinen Golf-Erlebnistag. Termin:

Sonntag,  14. Mai 2017 von 11:00 – 15:30 Uhr.

Wir machen Werbung für den Golfsport und für den Golfclub Odenwald. Keiner der kommt muss sich verpflichtet fühlen gleich einen 3-Jahres-Vertrag abzuschließen. Vielmehr besteht hier die Möglichkeit, locker und unverbindlich Golf auszuprobieren, mal testen wie sich das anfühlt und den ersten Putt auf dem Kurzplatz zu lochen. Folgende Aktivitäten haben wir geplant:

  • Putten auf dem Putting Green
  • Schläge auf der Driving Range
  • Spiel auf dem Kurzplatz
  • Kurze Carttour über den Golfplatz

Alles was Rang und Namen hat wird anwesend sein um Euch zu helfen den Tag zu einem Erlebnis zu gestalten. Gaby, die ganzen Jungsenioren und ich würden uns freuen, wenn wir uns am 14. Mai im Golfclub sehen. Man kann übrigens auch ganz toll auf der Terrasse sitzen und zuschauen, was die anderen so machen. Also Termin fest eintragen.

Compass Cup 2017

Posted in Golf, Haus on Sonntag, 29 Januar 2017 by schuhardt

An einem ruhigen Sonntag im Jacuzzi liegend denkt man so langsam wieder über den Frühling nach. Einig waren wir uns darin, dass es jetzt mit Kälte erst einmal genug ist. Ich war das erste mal bewusst ohne Mütze im Jacuzzi ohne das ich das Gefühl hatte mir frieren die Ohren ab. Grün ist zwar noch nichts und derzeit lässt sich auch nicht erahnen, dass es irgendwann mal wieder grün wird und die Temperaturen wieder steigen. Aber nach 17:00 Uhr war es immer noch hell. Es geht aufwärts.

Während wir also so im warmen Wasser liegen haben wir versucht mal aufzuzählen, wer bei mir in der Firma eigentlich so alles Golf spielt. Man geht damit ja nicht hausieren, das man in seiner Freizeit einen so zeitintensivem Sport nachgeht. Meine Physiotherapeutin ist übrigens der Meinung, das ist kein Sport sondern ja mehr so ein Art Spaziergang über den Platz ist. Und mir sind eine ganze Anzahl Personen eingefallen die Golf spielen. Mit dem einen oder anderen war ich ja schon mal auf dem Platz. Und mit allen anderen würde ich gerne einmal über den Platz gehen. Die könnte man doch einmal Samstags zusammen bringen und ein kleines vorgabewirksames Turnier spielen. Dabei gibt es keine Einschränkungen bezüglich des Handicaps; alle sind aufgefordert mitzuspielen. Die Partner sind selbstverständlich mit angesprochen.

Wir würden hier spielen:  Golf Club Odenwald – die Organisation übernehme ich gerne. Als vorläufigen Termin habe ich mir den 20.Mai 2017 vorgestellt. Der Termin muss aber noch mit dem Club abgestimmt werden. Gebt mir doch einfach Bescheid was Ihr von der Idee haltet. Wenn Ihr Freunde dazu einladen wollt freuen wir uns. 

Compass Group Champion 2017

kann allerdings nur ein Compass Mitarbeiter/rin erringen. Wenn Ihr dabei sein möchtet kurze Info unter Anzahl der Teilnehmer an fred.schuhardt@compass-group.de. Oder sprecht mich einfach an. Wir würden uns über eine rege Teilnahme freuen. Zum Abschluss steht uns unser Restaurant zur Verfügung. Übernachtungsgelegenheiten stehen in der Nähe auch zur Verfügung. Der Platz ist aber im Großraum Frankfurt innerhalb einer Stunde zu erreichen. 

Ich denke wir könne die Saison 2017 am nächsten Wochenende fortsetzen. Wir haben die letzten Wochen ja nur ausgesetzt. In diesem Sinn: Schönes Spiel!

Außer Gefecht

Posted in Haus on Donnerstag, 19 Januar 2017 by schuhardt

Eigentlich hat das neue Jahr gesundheitlich nicht so toll angefangen. Eine „Männergrippe“ hat mich gleich in der ersten Woche nach 2 Tagen außer Gefecht gesetzt. Der Schnupfen ist immer noch da und will einfach nicht gehen.  1 Tag Urlaub (Jacuzzi kommt) und jetzt schon wieder zu Hause. Diesmal allerdings geplant. Habe einen sogenannten „Schnappfinger“ operiert bekommen. Keine große Sache; ein kleiner Schnitt unter dem Ringfinger der rechten Hand und die Sehne gekappt. Damit ist die Entzündung noch nicht weg und die Hand lässt sich nur sehr eingeschränkt bewegen.

Wie sich der Arzt so schön ausdrückte: „Sie werden leicht schlafen“.  Auf meinen fragenden Blick hin: „man kann auch sagen es handelt sich um eine leichte Narkose“ ??? „Naja eigentlich ist es eine Vollnarkose“. Hatte mit leichtem Schlaf wirklich nichts zu tun wenn man 20 – 30 Minuten weg ist und künstlich beatmet wird.

Aber alles gut verlaufen und mit einem Finger tippen dauert zwar ganz schön lange aber was lange währt …. Muss den Finger jetzt bewegen und die Hand zur Faust ballen. Nicht zu oft da das ganz schön schmerzt. Sollte aber von Tag zu Tag besser werden. Üben wir uns ein wenig in Geduld und hoffen, dass die Beweglichkeit wieder kommt und die Hand danach nicht mehr schmerzt. Wird zum Golfspielen schließlich noch gebraucht (und zum Arbeiten natürlich auch).

Jacuzzi (2)

Posted in Freizeit, Haus on Sonntag, 15 Januar 2017 by schuhardt

Entgegen allen Gerüchten handelt es sich bei unserem Jacuzzi nicht um eine neue Badewanne für Michel. Ich wollte das nur mal klarstellen.

Das Aufheizen auf die erforderliche Wohlfühltemperatur dauert doch fast 20 Stunden. Von 9º auf 38º ist ja auch eine gewaltige Leistung. Aber wenn er die Temperatur einmal hat kommt es auch bei einer Stunde Badevergnügen zu einem maximalen Abfall von 1º. Und das ist geradeso zu verkraften. Wir sind in der Freitagnacht eimal aufgestanden um den Deckel wieder zu schließen. Durch den Sturm wurde er einfach hochgeweht. Den Pavillon meiner Mutter hat es stärker erwischt. Der Alteisenhändler freut sich; nur noch Schrott.

Freitag nach der Arbeit war Anbaden angesagt. Nur wir Zwei mit einem Glas Sekt. Schon ein ziemlich geiles Gefühl. Draußen ist es bitterkalt und du liegst im Warmen und lässt es dir gutgehen. Abends hatten wir Besuch:

img_0986

Hiltrud und Rainer haben den Jacuzzi mal angetestet. Mit 4 Personen hatten wir genügend Platz. Wie hat es Rainer treffend formuliert: da habt Ihr Euch was Tolles geleistet. Und wir können ihm da nur beipflichten.

Gestern mit Gaby, heute Nachmittag mit Jürgen werden wir ihn wohl auch wieder benutzen. Da es heute Nacht geschneit hat ist alles außemrum schön weiß.

img_1004

Und wenn man den Schnee auf der Abdeckung liegen sieht weiß man, dass die Isolation in Ordnung ist. Was man jetzt schon sagen kann, nach einer halben Stunde im warmen Wasser ist man super entspannt und schläft wirklich toll. Eine absolut lohnende Investition.

 

 

 

Jacuzzi

Posted in Haus with tags , on Donnerstag, 12 Januar 2017 by schuhardt

Ganz lange schon geplant. Ich kann mich noch daran erinnern als wir vor 6 Jahren an Silvester darüber diskutiert haben, wo der Jacuzzi hin gestellt werden kann. Und das er gefälligst so dimensioniert wird, dass er mindestens für 4 Personen ausgelegt ist. Was lange plant wird endlich gut. Ausgelegt ist er für 5 Personen.

Gekauft schon im November. Und nach verschobenem Liefertermin heute um 10:15 Uhr angeliefert. Dank Klaus und einer gewissen technischen Unterstützung in Form eines Kranwagens war die Verbringung an seinen Platz kein Problem.

IMG_0947.jpg

Strom noch unter den Jacuzzi verlegen und Wasser marsch. Eigentlich hat die ganze Aktion nur knapp 3,5 Stunden gedauert. Der Mitarbeiter von Optirelax macht das schon seit 6 Jahren, für Klaus war das glaube ich auch nichts Neues und Jürgen (unser Elektriker) hat auch nicht das erst mal Starkstrom verlegt. Der Jacuzzi wird direkt an Starkstrom angeschlossen. Nach dem Wassser einfüllen beginnt das lange Warten.

img_0978

Das Wasser hatte eine sehr geringe Temperatur beim Einfüllen; vermutlich stark wetterbedingt. Bis jetzt die angestrebten 38º erreicht sind dauert noch ein wenig. Ich muss mich schwer zusammen nehmen um nicht die ganze Zeit zu schauen. Sowie es annehmbar erscheint werden wir „anbaden“. Wir können es kaum erwarten.

Samorost3

Posted in iPad on Mittwoch, 4 Januar 2017 by schuhardt

Eine starke Erkältung fesselt mich ans Bett aber ich möchte Euch von einem Spiel erzählen was uns die letzten Tage sehr fasziniert hat: Samorost3

Ich denke eine der besten Spiele für das iPad. Die Grafik ist absolut toll, der Sound pass zum Spiel und die Figuren sind mit soviel Liebe zum Detail entwickelt das man den Entwicklern nur gratulieren kann. Die Rätsel sind schwer aber nicht unlösbar. Jeder Cent war eine gute Investition.

Die Steuerung des kleinen Wesens ist mit Sicherheit nicht immer einfach und mehrmals im Spiel bin ich nicht weiter gekommen. Aber die eingebaute Hilfe verrrät immerhin den Lösungsweg oder gibt Ansätze zur Lösung. Ich denke ich habe nicht alle Aufgaben im Spiel gelöst die vorhanden sind. Einige sind doch sehr versteckt. Hier ein Beispiel einer Hilfeseite:


Aber man freut sich auf jede neue Welt weil man gespannt ist, was sich die Programmierer hier wieder einfallen ließen. In 2 Szenen rockt der kleine Mann richtig ab; allein diese beiden Szenen sind absolut sehenswert. Ja, das Spiel kostet Geld. Aber es ist jeden Cent wert und verzichtet komplett auf In-App-Käufe. 

Die Macher von Machinarium haben diese Spiel entwickelt. Wer beide Spiele kennt kann auch die Verwandschaft sehen.  Anbei einige Screenshots zum Spiel. Sie sind alle aus der letzen besuchten Welt. Allein daran kann man schon sehen, wie vielfältig das Spiel gestaltete ist. Ein klares „must have“ für jedes iPad.

2017

Posted in Haus on Sonntag, 1 Januar 2017 by schuhardt

Wir sind alle froh, 2016 ist vorbei. Es wurde höchste Zeit das 2017 kommt. Und es kommt wunderschön. Neblig kalt und mit ganz viel Reif an den Bäumen.

Jede Spinnwebe am Haus ist zu sehen und bei unserem Neujahrsspaziergang präsentiert sich die Natur in einem wunderschönen gefrorenen Weiß.


Mars stört nicht mehr unsere Kreise (sagt Gaby) und 2017 kann nur besser werden. Wenn wir die politischen Ereignisse betrachten bin ich mir da noch nicht so sicher. Das neue Jahr fängt so chaotisch an wie das Alte aufgehört hat. Man wird sehen welche Einflüsse die Wahl des neuen Präsidenten oder der Brexit haben werden. Ich denke auch 2017 wird ein spannendes Jahr.

Wir haben das neue Jahr mit Freunden bei Hiltrud und Rainer angefangen. Ruhig, harmonisch mit gutem Essen. Ohne Raketen oder Böller (die Nachbarschaft und Rainer hatten genug) sondern sehr romantisch mit einer 1 Meter langen Wunderkerze. Ohne Alkohol da stark erkältet aber froh und glücklich. 

Große und kleine Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Ich werde am 17. Januar an der Hand operiert; ein sogenannter „Schnappfinger“ wird gerichtet. Eigentlich keine große Sache die schnell vorbei gehen wird/soll. Ich bin sehr gespannt da die Operation an der linken Hand auch noch durchgeführt werden muss. Aber erst mal schön langsam. Nichts wird in 2017 schnell gemacht. Wir konzentrieren uns auf das Wesentliche: Familie und Freunde. Alles andere steht hinten an.

Vor dem 17. kommt am 12. unser neuer Jacuzzi. Ausgelegt auf 4 Personen wir er auf unserer Terasse seinen neuen Standplatz finden. Strom wird noch gelegt; alles Andere ist fertig. Nach vielen Jahren der Planung kommt er jetzt tatsächlich. Wir freuen uns sehr.

Wir wünschen Euch ein ein tolles 2017. Mit hofffentlich ganz viel Gesundheit und der Ruhe und Gelassenheit die wir für 2017 brauchen.