AK50 – Saisonrückblick 2017

Die gute Nachricht zuerst: wir sind nicht abgestiegen. Leider auch nicht aufgestiegen. Aus heutiger Sicht ist der Klassenerhalt auf jeden Fall ein Erfolg. Jedoch alles der Reihe nach. Mit viel Enthusiasmus und einer Topform starteten wir voll motiviert in die Saison. Trotzdem reichte es in Erftal – ein Platz im super gepflegten Zustand – nur für den 3. Platz. Irgendwie hatten wir uns da mehr erhofft. Ein echter Dämpfer.

2017-04-29-photo-00000391

In Traisa war es knapp. Die Ergebnisse zwischen dem ersten und dem dritten Platz trennten gerade mal 3 Punkte; Das Glück war nicht mir uns. Wir wurden wieder einmal nur Dritter. Das können wir doch besser. Dass der Platz seine Tücken hat, ist bekannt. Die Spieler gaben alles. Leider konnten wir erst auf den zweiten neun Löchern unser Potential einigermaßen abrufen. Nun denn. Auf unserem Heimatsplatz würden wir uns schon beweisen und es den anderen zeigen – davon waren wir überzeugt.

img_1127

Allerdings sollte es anders kommen. Aus Terminengpässen heraus mussten wir unser Heimspiel am selben Tag austragen wie die AK30. Für die AK30 stand an ihrem letzten Spiel für dieses Jahr viel auf dem Spiel. Der Aufstieg war greifbar. Aber nur, wenn wir alle Energie die wir hatten, in dieses Spiel legten. Leider auf Kosten der AK50-Mannschaftsstärke. Bei umgebauter Cart-Halle, reichlich Fassbier und einem opulenten Grillbüffet feierten wir an diesem Abend den Aufstieg der AK30. Die AK50 belegte an diesem Tag nur einen traurigen 4. Platz. So hatten wir uns die Saison ganz und gar nicht vorgestellt. Nun lagen wir punktgleich mit Traisa. Ein echter Abstiegskampf lag vor uns.

Aber wir hatten ja noch ein Spiel. Das galt es vor Traisa abzuschließen. Konnte sich die Mannschaft noch einmal motivieren – nach dieser Niederlage? Was Hoffnung schöpfen lies war, dass zu diesem Spiel all die Mannschaftsspieler verfügbar waren, die das Potential und die Nerven hatten, sich dieser Herausforderung zu stellen.

Das Spiel in Biblis (A+B) ist dann so gelaufen, wie wir uns die Saison vorgestellt hatten. Mit 116 Punkten insgesamt und 3 Punkten hinter Biblis belegten wir den 2. Platz.

IMG_1371

Damit hatten wir den Klassenerhalt erreicht und die Saison doch noch zu einem guten Ende gebracht. Mit Stolz und Zuversicht können wir nun auf die nächste Saison blicken. Wir sind eine junge Mannschaft, die noch lernen muss, mit den Erwartungen umzugehen.

Mich als Käpt’n der AK50 hat es stolz und enorm viel Spaß gemacht mit den Jungs zusammen zu spielen, zu gewinnen und auch zu verlieren. Jedes Spiel macht uns stärker und ich freue mich sehr auf die nächste Saison.

Fred Schuhardt / Käpt’n AK50

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: